Eltern-Coaching "Resilienisch - ein Sprachkurs für innere Stärke"

Lernen Sie alles, um dieses Eltern-Coaching in Ihrer Praxis umsetzen zu können

Als Aufzeichnung verfügbar

Ziel des Seminars:

Teil 2 unserer dreiteiligen Seminarreihe "Leitfäden für Eltern-Coachings"

Eltern, deren Kinder Schwierigkeiten in der Schule haben, spielen eine entscheidende Rolle für die gesunde Entwicklung ihrer Kinder. Sie können dazu beitragen, dass ihre Kinder einen Zugang zu ihren Emotionen haben, lösungsorientiert denken und – auch später einmal – trotz Misserfolgen beharrlich auf ein Ziel hinarbeiten.

Oft müssen auch Eltern lernen, mit ihren eigenen negativen Emotionen umzugehen – Versagensgefühle, Frustration und Wut beim Lernen und den Hausaufgaben sind keine Seltenheit und führen häufig zu Konflikten zwischen Eltern und Kind. Auch hier besteht die Chance, den Kindern einen konstruktiven Umgang mit Konflikten beizubringen. Eine schwierige Ausgangslage kann so genutzt werden, um die Kinder eines Tages mit Widerstandskraft und Stärke ins Leben zu entlassen.

Bringen Sie den Eltern „Resilienisch“ bei – eine Sprache und Begleitung, durch die Kinder gestärkt aus schwierigen Situationen hervortreten können.

Seminardetails:

Seminarleitung
Nora Völker-Munro, MSc
Psychologin, Thomas-Gordon-Trainerin, systemische Beraterin & Familientherapeutin (i.A.)
Akademie für Lerncoaching, Zürich & Rund ums Lernen, Freising

Umfang: 9,5 UE
Kosten: 172 €

Aufbau und Inhalte des Seminars

Kinder, die Mühe beim Lernen haben, müssen in der Schule viele Misserfolge einstecken. Ein Erwachsener in einer vergleichbaren beruflichen Situation würde wahrscheinlich den Job wechseln - diese Option haben Schulkinder nicht. Sie werden ständig mit ihrer Schwäche konfrontiert. Es überrascht nicht, dass bei vielen Kindern das Selbstkonzept leidet und nicht selten auch das Selbstwertgefühl in Mitleidenschaft gezogen wird. Viele Eltern machen sich Sorgen um die sekundären Auswirkungen der Lernschwäche und möchten wissen, wie Sie ihre Kinder emotional stärken können. Was können Eltern und Fachkräfte tun, damit Kinder an Misserfolgen wachsen?

Vielleicht fragen Sie sich, was „Resilienisch“ bedeutet und weshalb das Seminar als Sprachkurs aufgebaut ist. „Resilienisch“ soll darauf hinweisen, dass der Sprachkurs die Resilienz der Kinder stärken soll, und darauf hindeuten, dass diese Form der Kommunikation wie eine Fremdsprache erlernt werden kann.

Resilienz ist die psychische Widerstandsfähigkeit, die „innere Stärke“, die uns hilft, auch schwierige und belastende Situationen zu meistern. Die psychologische Forschung hat immer wieder gezeigt, dass der wichtigste beeinflussbare Faktor für die Entwicklung von Resilienz eine emotional tragfähige Beziehung zu einem Erwachsenen ist.

Sie lernen, wie Sie Eltern bei der bewussten Beziehungsgestaltung coachen können und werden konkrete Strategien kennenlernen, mit denen Eltern ihre Kinder stark fürs Leben machen. Die Eltern werden von Ihnen lernen können:

  • Warum es so wichtig ist, Gefühle zu benennen
    Gefühlswortschatz erweitern
  • Weshalb die psychologischen Grundbedürfnisse und die Werte der Eltern so wichtig sind
    Grundwortschatz erweitern
  • Wie Eltern ihrem Kind zuhören können, damit sie bei Problemen die erste Ansprechperson werden/bleiben.
    Hörverständnis schulen
  • Wie Eltern die Problemlösefähigkeiten und dadurch auch das Selbstvertrauen ihrer Kinder stärken können
    Fragewörter, offene Fragen
  • Wie Eltern mit ihrem Kind über schwierige Erfahrungen in der Vergangenheit reden können und warum es so wichtig ist, über die Zukunft zu sprechen
    Zeitformen
  • Wie Eltern ihr Kind mit Veränderungswünschen konfrontieren können, ohne seinen Selbstwert zu verletzen
    Aufforderungssätze, Ich-Botschaften
  • Wie Eltern verhindern können, dass Konflikte eskalieren
    Notfallstrategie bei „Blackouts“
  • Wie Eltern mit allen beteiligten Familienmitgliedern Lösungen finden, bei denen alle gewinnen.
    Das ABC der friedlichen Konfliktlösung

Der Seminartag ist so aufgebaut, dass Sie im Anschluss Eltern im Rahmen eines Coachings oder Seminars „Resilienisch“ beibringen können. Einige Inhalte werden Sie auch verwenden können, um Kinder mit denen Sie im beruflichen Kontakt stehen, emotional zu stärken.

Das Seminar ist der zweite Teil der  „Eltern-Coaching“-Reihe und kann einzeln oder zusammen mit Teil 1 und 3 gebucht werden. TeilnehmerInnen, die alle drei Weiterbildungstage besuchen, bekommen ein „Eltern-Coaching“-Zertifikat.

Seminarmethoden

Wissensvermittlung zum Thema Resilienz, Methoden des Elterncoachings (mit jeweils anderen Inhalten an Tag 1, 2 und 3), Falldarstellungen, Rollenspiele

Zielgruppe

PädagogInnen, PsychologInnen, ErgotherapeutInnen, LogopädInnen, LerntherapeutInnen, HeilpädagogInnen etc.